Sublimationsdruck

Ein Druckverfahren mit vielen Anwendungsmöglichkeiten!

Sublimation

Die Technik ist so einfach wie genial. Nachdem die Tinte auf ein Trägerpapier gedruckt, und dieses mit hohem Druck durch eine Transferpresse aufgepresst ist, löst sich der Schichtträger ab. Er ist für die Haltbarkeit der Tinte auf dem Baumwoll-Textil verantwortlich. Die Entwicklung von Sublimationstinten ermöglicht eine kostengünstige Herstellung von Großauflagen sowie auch Klein- und Kleinstauflagen und Einzelstücke. Sublimationsdrucker bestechen durch ihre überragende Druckqualität

Der Sublimationsdruck erfordert grundsätzlich nur zwei Arbeitsschritte, die Sie sich folgendermaßen vorstellen können: Im ersten Schritt wird das Motiv spiegelverkehrt mittels hochwertiger Sublimationstinte auf ein spezielles Trägerpapier sublimiert (gedampft). Anschließend kann das Motiv durch hohe Hitze und Druck auf das T-Shirt oder Tassen uvm. übertragen werden. Die Sublimationstinte und das Gewebe gehen eine sehr dauerhafte Verbindung ein. Für den Sublimationsdruck kommen ausschließlich weiße Polyestergewebe infrage. Auch Multicolor-Motive, feinste Details und Farbverläufe sind bei der Sublimation sehr einfach umzusetzen. Was die Motive und die Farbwahl angeht, brauchen Sie Ihrer Fantasie daher keinerlei Grenzen zu setzen. Da die satten Farben sublimiert wurden, büßen sie auch unter häufiger UV-Strahlung nichts von Ihrer Leuchtkraft ein. Muss das Shirt einmal in die Wäsche, ist auch das ohne Weiteres möglich – hält diese Veredelungstechnik selbst unzählige Umdrehungen in der Maschine unbeschadet aus. Wenn Sie sich jetzt zum Beispiel Ihr Laufshirt verschönern lassen wollen oder Sie einheitliche Mannschaftstrikots brauchen, ist dieses Druckverfahren wie für Sie gemacht.

Sehen Sie sich den neuen Flyer an denn das alles ist im Sublimationdruck individuell gestaltbar

Eigene Bilder von Folien Design Schöpp

Preisliste als PDF

Top